Holzschnitte von Erich Steininger

"Die Welt nicht abbilden..." Vernissage von Erich Steininger

"Die Welt nicht abbilden..." Vernissage von Erich Steininger



Erich Steininger "Waldviertler Landschaft"

Holzschnitt von Erich Steininger

Holzschnitt von Erich Steininger


Erich Steininger in seinem Atelier

Holzschnitt von Erich Steininger


Erich Steininger bei seiner Arbeit

Erich Steininger bei seiner Arbeit


Revolution der Holzschnitt-Technik

Ende des 18. Jhd revolutionierte der englische Grafiker Thomas Bewick alle bisher gültigen Holzschnittregeln. Er begann als erster damit seine Motive nicht mehr wie bisher üblich in Langholz sondern in Hirnholz des Buchsbaumes zu stechen, verwendete andere Werkzeuge und ermöglichte damit eine differenzierte Tonabstufung, die den Holzschnitt dem Kupferstich gleichwertig machte.
Der Einfluss des japanischen Farbholzschnittes ab 1850 sowie die technische Weiterentwicklung führte zuerst die französischen Impressionisten (darunter Paul Gauguin) dann die deutschen Expressionisten (z. B. Erich Heckel und Emil Nolde) zum Holzschnitt und insbesondere zum Farbholzschnitt.

Albrecht Duerer "Apokalyptische Reiter"

Thomas Bewick "Cameleopard"

Ihr Urlaubsmonat
Ihr Urlaubsmonat