Veranstaltungskalender

Anfragen / Buchen

Verfügbarkeit prüfen,
anfragen, buchen, …

Follow us

Operetten-Heimat Bad Ischl

Veranstaltungen, Events & kulturelle Highlights rund um die Operette in Bad Ischl

Die Operette hat sich in Bad Ischl bereits in der Kaiserzeit großer Beliebtheit erfreut. Nicht nur Operetten-Aufführungen und Konzerte wurden hier regelmäßig zur Unterhaltung des Publikums abgehalten, zahlreiche berühmte Werke nahmen hier ihren Ursprung.

Viele Vertreter der Goldenen und Silbernen Operette hatten ihr Sommerdomizil in Bad Ischl und komponierten in der Kleinstadt­idylle einmalige Meisterstücke.

Um der Operette und ihren Erschaffern zu huldigen, gibt es in Bad Ischl das ganze Jahr über wunderbare Veranstaltungen und kulturelle Highlights zu entdecken.

Lehár Festival Package 2022

  • Wohlfühlzimmer Ihrer Wahl
  • Villa Seilern Verwöhn-Pension
  • 1 x Lehár Festival Ticket der grünen Kategorie
  • Eintritt in das Stadtmuseum Bad Ischl

3 Tage / 2 Nächte

pro Person ….. ab €

353,-

Alles über die Operette in Bad Ischl

Geschichte der Operette in Bad Ischl

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts zog es in den Sommermonaten viele hoch­gestellte Persönlichkeiten, Künstler, Dichter und sogar Kaiser Franz Joseph I. nach Bad Ischl, um hier abseits der Großstadthektik neue Kraft zu sammeln.

Um dem Adel während der „Sommerfrische“ in Bad Ischl musikalisches Vergnügen bieten zu können, wurde die Operette sehr bald zum beliebten Unterhaltungs-Highlight.

Viele berühmte Komponisten wie Ralph Benatzky, Edmund Eysler, Leo Fall, Bruno Granichstaedten, Richard Heuberger, Robert Stolz, Emmerich Kálmán, Franz Lehár, Oskar Nedbal, Oskar Straus, Johann Strauß und Carl Michael Ziehrer wurden dadurch angezogen und arbeiteten oder lebten sogar in Bad Ischl.

Franz Lehár in Bad Ischl

Selbst der berühmte Komponist Franz Lehár sagte einst: „In Bad Ischl habe ich immer die besten Ideen!“

So bewohnte der Komponist von 1910 bis zu seinem Tod 1948 eine Villa in Bad Ischl. Heute wird die historische Villa auf testamentarischen Wunsch Lehárs als Museum genutzt.

Lehár Villa als Museum

In seiner Villa sammelte Franz Lehár eine Vielzahl von wertvollen Gemälden, Möbeln und Erinnerungsstücken, so dass das Haus – neben den persönlichen Gegenständen des Meisters der Silbernen Operette – eine einzigartige, sehenswerte Kunstsammlung beherbergt.

Öffnungszeiten:
1. Mai – 30. September
Mittwoch bis Sonntag
von 10:00 bis 17:00 Uhr
(Montag und Dienstag geschlossen, von Juli bis August nur Dienstags geschlossen)

Lehár Villa, Franz-Lehar-Kai 8,
4820 Bad Ischl, Tel.: 06132/25476
E-Mail: info@stadtmuseum.at

Das Lehár Festival

Seit 1961 sind die Operetten-Festspiele in der Kaiserstadt ein wahres Muss für Operetten-Fans. Bad Ischl – wo viele Vertreter der Goldenen und Silbernen Operette ihr Sommerdomizil hatten – ist der geeignetste Ort, der Operette zu huldigen. Franz Lehár, Ehrenbürger der Stadt Bad Ischl, schrieb hier seine großen Welterfolge.

Das Lehár Festival in Bad Ischl ist das größte Operetten-Festival Österreichs. In den Sommermonaten wird dem Publikum jedes Jahr ein einzigartiges musikalisches Unterhaltungstheater auf höchstem Niveau geboten.

Neben den drei Hauptstücken des Operetten-Festivals erwartet Sie ein Rahmenprogramm mit Uraufführungen, Kabarettprogrammen, Konzerten, Matineen und Vorträgen.

Weitere kulturelle Highlights zum Thema Operette in Bad Ischl

Operettenkonzert am Ostersonntag

Eine ganz besondere Ostertradition ist das Operettenkonzert am Ostersonntag in Bad Ischl. Es findet jedes Jahr zur  schwungvollen Einstimmung auf das Lehár Festival in der Trinkhalle in Bad Ischl statt. Erleben Sie bei diesem besonderen „Osterbrauch“ Ausschnitte der schönsten Melodien des Lehár-Festival-Programmes, präsentiert vom Orchester der Kurmusik Bad Ischl.

Weihnachtliches Operettenkonzert

Für eine klangvolle Weihnachtszeit sorgt das Operettenkonzert im Dezember. Die Melodien der einst zur „Sommerfrische“ gespielten Kompositionen sind hier bis heute lebendig geblieben. Schwungvoll werden Sie in der Weihnachtszeit vom Salzkammergut-Salonquintett mit seinem Gesangsolisten in der historischen Trinkhalle zu Gehör gebracht.

Infos & Kontakt:
Tourismusverband Bad Ischl 
Auböckplatz 5 / Trinkhalle
4820 Bad Ischl
Tel.: 06132/27757
E-Mail: office@badischl.at

Veranstaltungen zum Thema Operette im Museum der Stadt Bad Ischl

Das Museum der Stadt Bad Ischl erwartet Sie unter anderem das ganze Jahr über mit spannenden Vorträgen, Lesungen und Musikaufführungen rund um das Thema Operette.

Öffnungszeiten:
April bis Oktober und Dezember
Donnerstag bis Sonntag
von 10:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr
(Montag und Dienstag geschlossen)

Jänner, Februar, März:
Freitag bis Sonntag
von 10:00 bis 17:00 Uhr
(November geschlossen)

Museum der Stadt Bad Ischl
Esplanade 10, 4820 Bad Ischl
Tel.: 06132/25476
E-Mail: info@stadtmuseum.at

Themenstadtführungen – auf den Spuren der Operette in Bad Ischl

Themen-Stadtführungen

Wer sich auf die Spuren der Operette in Bad Ischl begeben möchte, kann dies bei einer Themenstadtführung tun.

Die themenbezogenen Stadtrundgänge finden monatlich wechselnd, immer am Donnerstag um 16 Uhr, in Bad Ischl statt.

Die Themen der Stadtführungen

  • Themen-Stadtführung
    „Franz Lehár“
  • Themen-Stadtführung
    „Villen in Bad Ischl“
  • Themen-Stadtführung
    „Künstler & Operette“

Da die Stadtführungen individuell und kurzfristig geplant werden, bitten wir Sie, für Detailinformationen mit dem Tourismusverband Bad Ischl Kontakt aufzunehmen:

Tourismusverband Bad Ischl 
Auböckplatz 5 / Trinkhalle
4820 Bad Ischl
Tel.: 06132/27757
E-Mail: office@badischl.at

Gedenkstätten bekannter Operetten-Meister in Bad Ischl
  • Franz Lehár:
    Villa (Franz-Lehár-Kai 8)
    Grab (Stadtfriedhof)
    Denkmal (Kurpark)
    Lehár Filmtheater (Kreuzplatz 16)
    Graffiti (Kaiser-Franz-Josef-Straße 7)
  • Johann Nestroy:
    Villa mit Gedenktafel (Nestroyweg 1)
    Johann-Nestroy-Schule (Kaiser-Franz-Josef-Straße 8)
  • Johann Strauß:
    Gedenktafel (Kaiser-Franz-Josef-Straße 8)
  • Alexander Girardi:
    Villa (Steinfeldstraße 8)
    Gedenktafel (Kaiser-Franz-Josef-Straße 8)
  • Oscar Straus:
    Grab (Stadtfriedhof)
    Villa mit Gedenktafel (Wiesinger Straße 1)
  • Emmerich Kálmán:
    Villa (Emmerich-Kalman-Straße 1)
    Denkmal (Kurpark)
  • Robert Stolz:
    Gedenktafel (Kaiser-Franz-Josef-Straße 8)
  • Carl Carl:
    Grab am Stadtfriedhof
  • Rudi Gfaller:
    Grab (Stadtfriedhof)
  • Fritz Löhner-Beda:
    Villa mit Gedenktafel (Steinbruch 43)
  • Alfred Grünwald:
    Gedenktafel (Kaltenbachstraße)
  • Richard Tauber:
    Villa mit Gedenktafel (Traun-Kai 17)
    Richard-Tauber-Steg
    Gedenkstein (Stadtfriedhof)
  • Marcel Prawy:
    Stern (Kreuzplatz)
  • Carl Michael Ziehrer:
    Villa (Kreutererstraße)

Änderungen je nach Verordnung der Bundesregierung vorbehalten.

Skip to content